sword art online ordinal scale

Sword Art Online – The Movie: Ordinal Scale (劇場版 ソードアート・オンライン -オーディナル・スケール- Gekijō-ban Sōdo Āto Onrain -Ōdinaru Sukēru-) ist ein japanischer Fantasy- und Adventure-Animationsfilm basierend auf der gleichnamigen Light-Novel-Reihe von Reki Kawahara. Er wurde produziert von Tomohiko Itō in Zusammenarbeit mit den Animationsstudios A-1 Pictures, Kadokawa Pictures, Genco und ASCII Media Works und kam am 18. Februar 2017 in die japanischen Kinos.

Weltweit spielte der Film rund 4,3 Milliarden Yen ein, was ungefähr 38 Millionen US-Dollar entsprach. Dabei wurde der Film in 7.500 Kinos in 27 Ländern gezeigt, davon befanden sich 6.000 alleine in der Volksrepublik Đài Loan Trung Quốc, wo Sword Art Online – The Movie: Ordinal Scale 6,1 Millionen US-Dollar einspielte. In nhật bản startete der Film mit mehr als 300.000 Besuchern und spielte am ersten Wochenende knapp 3,8 Millionen Dollar ein.[2]

Bạn đang xem: sword art online ordinal scale

Durch die Ausstrahlung in offiziellen Kinos in Los Angeles und den gesamten Vereinigten Staaten qualifizierte sich der Film für eine Einreichung bei den Oscars 2018. Dort wurde Sword Art Online – The Movie: Ordinal Scale neben A Silent Voice, In this Corner of the World, Ancien und das magische Königreich und Mary and the Witch’s Flower für eine Nominierung in der Kategorie Bester animierter Spielfilm vorgeschlagen und landete auf der Shortlist.[3][4] Allerdings wurde keiner der vorgeschlagenen japanischen Animationsfilme für einen Oscar in dieser Kategorie nominiert, was für Unverständnis in Teilen der Bevölkerung sorgte.[5][6]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2026 wird das neue Spielsystem Augma, ein alternatives Spielsystem zur AmuSphere, veröffentlicht. Augma besitzt die Funktion, eine virtuelle Realität zu simulieren, während der Benutzer bei vollem Bewusstsein ist. Das bekannteste Spiel für Augma ist das kampfbasierte Ordinal Scale, in welchem die Fähigkeiten der Spieler anhand von Ordinalzahlen sortiert werden.

Asuna, Lisbeth und Silica regen Kirito an, das Spiel auszuprobieren, nachdem sämtliche Bosse aus Aincrad aufgetaucht sind. Kirito nimmt mit Asuna und Klein an einem Bosskampf teil. Während des Kampfes erscheint das Maskottchen des Spiels, die virtuelle Idol-Sängerin, und stärkt die Spieler durch ihren Gesang. Kirito schafft es aufgrund fehlender physischer Werte und Schnelligkeit nicht, gute Leistungen abzurufen. Eiji, der bis dahin zweitstärkste Spieler, hilft der Gruppe, den trùm cuối zu besiegen. Bevor Asuna den letzten Schlag gegen den trùm cuối führen kann, flüstert Eiji „Switch“, eine Funktion, die sie aus dem MMORPG Sword Art Online (SAO) kennt.

In der darauf folgenden Nacht stößt Asuna zu Klein und seiner Gruppe, um einen weiteren trùm cuối zu besiegen, während sie auf einen weiteren Mitspieler warten, unwissend dass dieser von Eiji in der Nacht zuvor verletzt wurde. Asuna kämpft weiter und wird abermals von Yuna unterstützt. Klein und seine Gruppe werden aus dem Hinterhalt von einem weiteren Bossgegner und Eiji attackiert und besiegt. Am Morgen danach übt Kirito in einem Park den Umgang mit Ordinal Scale, als ein Mädchen in einem weißen Umhang erscheint, in die Ferne zeigt und wieder verschwindet. Er trifft auf Asuna, die theoretisiert, dass Eiji ein früheres Mitglied der„Ritter des Blutschwurs“, namentlich Nautilus, sein könnte, während Yui ableitet, dass die Spawnpunkte mit denen in Sword Art Online übereinstimmen.

Asuna, Lisbeth und Silica entschließen sich, erneut einem Kampf beizutreten, in welchem auch Yuna und Eiji auftauchen. Asuna wird beim Versuch, Silica zu helfen, die von Eiji in die Angriffsfläche des Bosses geschubst wurde, vom Monster getroffen und fällt in Ohnmacht. Asuna realisiert, dass ihre Erinnerung an ihre Zeit in Sword Art Online allmählich verblasst. Bei einem Krankenhausbesuch von Kirito finden sie heraus, dass Augma das Gehirn der Überlebenden des SAO-Vorfalls nach Erinnerungen scannt. Kirito stellt bei einem gemeinsamen Kampf mit Sinon gegen einen weiteren trùm cuối, bei dem ein weiterer ehemaliger SAO-Spieler besiegt wird, Untersuchungen an. Sie sehen, wie aus dem besiegten Spieler ein leuchtender Orb in eine Ordinal-Scale-Drohne schwebt. Yui kann diesen Orb nicht abrufen, domain authority sie aus dem Spiel ausgeschlossen wird. Später tritt erneut das Mädchen lặng weißen Umhang auf, die ihre Handlungen wiederholt und dann verschwindet. Kirito und Yui entdecken, dass das Mädchen auf die Touto Technical University gezeigt hat.

Kirito sucht die Universität auf und trifft auf den Entwickler von Augma, Dr. Tetsuhiro Shigemura, der sich aber weigert, auf die Fragen Kiritos zu antworten. Beim Verlassen der Einrichtung entdeckt Kirito ein Bild eines Mädchens auf Shigemuras Schreibtisch, das Ähnlichkeiten mit Yuna hat. Kirito diskutiert mit Seijirō Kikuoka, der ihn informiert, dass Yuna die Tochter Shigemuras sei und beim SAO-Vorfall starb. Bei einem Besuch Asunas verspricht Kirito, ihre Erinnerungen zurückzuholen. Er trifft abermals auf das Mädchen, das sich als Yuna zu erkennen gibt. Als sie ihm mitteilt, dass sein Level zu niedrig sei, beschließt Kirito auf eigene Faust gegen Bosse zu kämpfen und mithilfe von Leafa und Sinon seine Werte um sánh viele Level wie möglich zu steigern.

Tage später versammeln sich sämtliche Spieler von Ordinal Scale in einem Stadion, um einem Konzert von Yuna beizuwohnen. Kirito konfrontiert in den niedrigeren Ebenen Eiji, der angibt, einen Weg zu kennen, um Asunas Erinnerungen zurückzubringen. Kirito besiegt Eiji, welcher ihm berichtet, dass Shigemura die Erinnerungen der Sword-Art-Online-Spieler sammelt, um sánh die Seele seiner Tochter rekonstruieren und sie als AI herunterladen zu können. Dabei offenbart er, dass Shigemura schneller sein Ziel erreiche, wenn sämtliche Spieler an einem Ort sein würden. Er fügt hinzu, dass die Drohnen, die die Erinnerungen der Spieler speichern, genug Energie besäßen, um die Gehirne sánh zu beschädigen und die Spieler auf eine Art zu töten, wie es beim NerveGear der Fall war.

Als sämtliche Bossmonster Aincrads in dem Stadion erscheinen, greifen Kirito und Yuna in den Kampf ein. Yuna offenbart, dass Augma wie das NerveGear die Fähigkeit „FullDive“ besitzt und nutzen könne, um den stärksten trùm cuối zu besiegen. Bevor Kirito mit dem Diving beginnt, überreicht er Asuna einen Ehering. Kirito gelangt mit Lisbeth, Silica, Agil und Sinon in die oberste Ebene des Rubinpalastes. Sie fordern den stärksten trùm cuối heraus, werden aber schnell besiegt. Asuna, Leafa, Klein, sowie diverse Spieler aus Alfheim Online (ALO) und Gun Gale Online (GGO) kommen zur Unterstützung. Yui stellt die in Sword Art Online gespeicherten Fähigkeiten aller Spieler her, wodurch sie gemeinsam den trùm cuối bezwingen. Die Stimme Akihito Kayabas ertönt, gratuliert allen Spielern und überreicht Kirito ein extrem mächtiges Schwert als Preis.

Die Gruppe kehrt in das Stadion zurück, das immer noch von den Monstern heimgesucht wird. Kirito, inzwischen der stärkste Spieler in Ordinal Scale, besiegt die Monster mithilfe seines Schwertes, während Kikuoka Dr. Shigemura lặng Serverraum von Argus, dem inzwischen geschlossenen Entwicklerunternehmen von Sword Art Online, auffindet und in Gewahrsam nimmt. Yuna stellt die Erinnerungen aller Spieler wieder her und verblasst, domain authority sie aus den Daten des stärksten Bosses kodiert wurde. Kurz darauf erfüllen Kirito und Asuna ihr Versprechen, das sie sich in Aincrad gegeben haben, und sehen sich gemeinsam einen Meteorregen an. Asuna gibt Kirito den Ehering zurück und bittet ihn, ihr diesen an den Finger zu stecken.

Nach dem Abspann wird gezeigt, dass Kikuoka, welcher von Shigemuras Versuch in der AI- und Seelenrekonstruktion beeindruckt ist, diesen zu Rath bringt.

Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die deutsche Synchronfassung des Kinofilms zeichnete das Synchronstudio Oxygen Sound aus Berlin verantwortlich. Sämtliche deutschen Stimmen, mit Ausnahme von Asuna, werden von den Synchronsprechern gesprochen, die den Charakteren bereits in den jeweiligen Animeserien ihre Stimmen geliehen haben.

Xem thêm: xxx: return of xander cage diễn viên

Rolle japanischer Sprecher (Seiyū)[7][8] deutscher Sprecher[9][8]
Kazuto „Kirito“ Kirigaya Yoshitsugu Matsuoka Patrick Keller
Asuna „Asuna“ Yuuki Haruka Tomatsu Lisa May-Mitsching
Suguha „Leafa“ Kirigaya Ayana Taketatsu Julia Meynen
Yui Kanae Itō Christiane Werk
Keiko „Silica“ Ayano Rina Hidaka Sarah Madeleine Tusk
Rika „Lisbeth“ Shinozaki Ayahi Takagaki Nina Amerschläger
Shino „Sinon“ Asada Miyuki Sawashiro Jennifer Weiß
Ryōtarō „Klein“ Tsuboi Hiroaki Hirata Isaak Dentler
Andrew Gilbert „Agil“ Mills Hiroki Yasumoto Dirk Hardegen
Akihiko Kayaba Kōichi Yamadera Torsten Michaelis
Seijirō Kikuoka Toshiyuki Morikawa Matthias Keller
Yuna „Yuna“ Shigemura Sayaka Kanda Samira Jakobs
Eiji „Eiji“ Nochizawa Yoshio Inoue Nico Sablik
Dr. Tetsuhiro Shigemura Takeshi Kaga Bodo Klein

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf dem Herbstfestivel des Dengeki Bunko am 4. Oktober năm ngoái wurde angekündigt, dass ein neuer Film zum Sword-Art-Online-Franchise produziert werden würde. Dabei wurde bekanntgegeben, dass die Hauptverantwortlichen der Animeserie bei der Erarbeitung des Kinofilms involviert sein werden.[10][11] Im März des Jahres năm 2016 wurde der Titel des Films, Sword Art Online – The Movie: Ordinal Scale, bekannt gegeben.[12] Die Synchronsprecher, die den Charakteren in den Animeserien ihre Stimme geliehen haben, wurden auch für den Film bestätigt.

Der Soundtrack des Films, der insgesamt 50 Stücke aufweist, wurde von Yuki Kajiura komponiert und am 22. Februar 2017 über Aniplex veröffentlicht.[13] Kajiura zeichnete bereits als Komponistin für die Musik in der Animeserie verantwortlich. Die japanische Popsängerin LiSA steuerte mit Catch the Moment das Titellied des Films bei.[14] Sayaka Kanda, die lặng Film die Rolle der „Yuna Shigemura“ spricht, singt in dem Film unter ihrem Charakter die fünf Lieder Ubiquitous dB, Longing, Delete, Break Beat Bark! und Smile for You.

Kontext[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Handlung von Sword Art Online – The Movie: Ordinal Scale spielt nach den Ereignissen in Sword Art Online II.[15][16] Zum Ende des Films wird auf eine Fortsetzung von Sword Art Online verwiesen. Diese erfolgte durch die 3. Staffel, Sword Art Online: Alicization, die zwischen dem 6. Oktober 2018 und dem 30. März 2019 ausgestrahlt wurde.[17]

Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kino[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sword Art Online – The Movie: Ordinal Scale wurde am 18. Februar 2017 in 151 Kinos in nhật bản erstmals gezeigt.[2] Am gleichen Tag feierte der Animefilm zudem in mehreren Staaten Südostasiens sowie in Deutschland seine Kinopremiere.[18][19][20][21] Ungefähr zwei Wochen später, am 1. März 2017, wurde der Kinofilm erstmals in Originalsprache mit Untertiteln in den Vereinigten Staaten gezeigt; eine landesweite Aufführung in den Staaten erfolgte eine Woche darauf; die englischsprachige Version des Films wurde am 22. April lặng Rahmen des Anime Boston gezeigt.[22][23] Zwischen dem 17. und 19. März folgte Kanada; lặng Vereinigten Königreich und in der Republik Irland kam Sword Art Online – The Movie: Ordinal Scale ebenfalls in die Kinosäle.[24][25][26] Eine Aufführung des Films in Australien und Neuseeland erfolgte am 9. März 2017.[27]

Wenige Tage nach der Erstaufführung wurde der Film lặng Internet geleakt. Die Spuren führten nach Singapur und Malaysia.[28]

Heimvideo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In nhật bản wurde Sword Art Online – The Movie: Ordinal Scale am 27. September 2017 für den heimischen Markt auf DVD und Blu-ray veröffentlicht. Im nordamerikanischen Raum erschien der Film am 9. Dezember des gleichen Jahres.[29] Die japanische DVD- und Blu-Ray-Ausgabe kam unter anderem mit der Sequel-Novel Sword Art Online: Cordial Code, die die Geschichte acht Tage nach den Geschehnissen lặng Film beschreibt, auf den Markt.[30]

Bereits lặng März des Jahres năm 2016 wurde angekündigt, dass der Film lặng deutschsprachigen Raum auf DVD und Blu-ray veröffentlicht werden wird. Lizenziert wurde Sword Art Online – The Movie: Ordinal Scale von peppermint anime, die eine Veröffentlichung zunächst in den Zeitraum zwischen 2017 und 2018 legten.[31] Die DVD-Veröffentlichung fand am 8. Dezember 2017 statt. Neben einer regulären Ausgabe wurde auch eine limitierte Version veröffentlicht, die neben dem Film eine Soundtrack-CD mit fünf Titeln, ein 56-seitiges Booklet, einen digitalen Streamingcode, Audiokommentare und eine Trailershow beinhaltete. Diese Edition erschien eine Woche später als die Standard-Edition.[32]

Erfolg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einspielergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am ersten Wochenende der offiziellen Aufführung des Films in nhật bản landete Sword Art Online – The Movie: Ordinal Scale auf Platz 1 der heimischen Kinocharts. Dabei wurde der Film in 151 japanischen Kinos gezeigt und spielte mehr als 3,7 Millionen US-Dollar bei über 300.000 Zuschauern ein, wodurch Sword Art Online – The Movie: Ordinal Scale der erste Film seit Your Name. – Gestern, heute und für immer von Makoto Shinkai war, der die Top-Position in den Kinocharts nach Einspielergebnis und nach der Besucherzahl erreichen konnte.[2]

In der Volksrepublik Đài Loan Trung Quốc landete der Film auf Platz 3 der Kinocharts und erreichte ein Einspielergebnis von mehr als 6 Millionen US-Dollar. Dabei wurde der Animefilm in 6.000 Kinosälen in ganz Đài Loan Trung Quốc gezeigt.[2] In den Vereinigten Staaten spielte Sword Art Online – The Movie: Ordinal Scale bis zum Oktober des Jahres 2017 über 1,3 Millionen Dollar ein.[2] In Deutschland spielte der Animefilm am Premierenwochenende gut 31.000 Dollar ein, bis September waren es mehr als 300.000 Dollar.[33]

Insgesamt wurde der Film in 27 Ländern in über 7.500 Kinos gezeigt.[2]

Xem thêm: phim cuộc sống tươi đẹp

Rezensionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bernd Haasis von den Stuttgarter Nachrichten schreibt, dass sich der Film in die japanische Tradition einreihe, die Möglichkeiten und Folgen der Medienwelt zu reflektieren. Die Handlung, rund um die Rückverlagerung virtueller Handlungen in die Realität, wirke interessant. Zudem seien die Gefechte eindrucksvoll in Szene gesetzt. Dennoch, sánh Haasis, sei das Drehbuch nicht selbsterklärend: Viel Kompliziertes werde in „überfrachteten Dialogen erläutert“, denen zu folgen selbst Kennern des Franchises nicht leicht falle.[34]

David Herger von Filmstarts.de vertritt die Meinung, dass der Versuch, kritische Töne in dem Fantasy-Abenteuer unterzubringen, nicht ganz geglückt sei. Wenn in dem Film vor der Gefährlichkeit des Spiels Ordinal Scale für das menschliche Gedächtnis gewarnt wird, stecke darin Kritik an unreflektierter Technikgläubigkeit und autoritärer Entmenschlichung. Diese verpuffe aber mit der Erkenntnis von „Kirito und Co“, dass das Leben in der virtuellen Realität ungefährlicher und gemeinschaftlicher sei. Dieses Missgeschick verblasse allerdings hinter beeindruckenden Schauwerten. Diese macht Herger in den Kämpfen Kiritos und seiner Gefährten gegen fantastische Wesen wie Minotauren und Drachen aus, deren furchteinflößendes Design als Augenschmaus beschrieben wird.[35]

Filmdienst urteilte, dass es sich bei Sword Art Online – The Movie: Ordinal Scale um einen „flippigen, mitunter durch arge infantile Oberflächenreize verwässerten Science-Fiction-Animationsfilm“ handle, welcher dennoch auf bemerkenswerter Weise „kritisch mit den möglichen Folgen eines durch Computer beeinflussten Bewusstseins“ spiele.[36]

Auszeichnungen und Nominierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Auszeichnung Kategorie für Resultat Quellen
2017 Newtype Anime Awards Best Work (Theatrical Film) Sword Art Online – The Movie: Ordinal Scale Gewonnen [37]
Bester männlicher Charakter Kirito
Bester weiblicher Charakter Asuna
Bestes Maskottchen Yui Platz 6
Bestes Vorspannlied LiSA – Catch the Moment Platz 2
Bester Soundtrack Sword Art Online – The Movie: Ordinal Scale Gewonnen
Bester Regisseur Tomihiko Itō Platz 4
Bestes Screenplay Reki Kawahara Platz 3
Bestes Charakterdesign Shingo Adachi (Charakterdesign)
abec (Original Design)
Platz 5
2018 Academy Awards Bester animierter Spielfilm Sword Art Online – The Movie: Ordinal Scale Shortlist
(keine offizielle Nominierung)
[3][4]
AnimaniA Awards Bestes Charakterdesign Shingo Adachi Gewonnen [38]
Bester Film Sword Art Online – The Movie: Ordinal Scale Gewonnen
Beste Regie Tomohiko Ito Gewonnen
Bestes Studio A-1 Pictures Gewonnen
Trending Anime Awards Animefilm des Jahres Sword Art Online – The Movie: Ordinale Scale 5. Platz [39]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Offizielle Homepage (japanisch, deutsch, englisch)
  • Offizielle britische Homepage (englisch)
  • Sword Art Online – The Movie: Ordinal Scale bei Anime News Network (englisch)
  • Sword Art Online – The Movie: Ordinal Scale in der Internet Movie Database (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Freigabebescheinigung für Sword Art Online – The Movie: Ordinal Scale. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (PDF).
  2. a b c d e f Chrystalyn Hodgkins: Sword Art Online: Ordinal Scale Film Earns 4.3 Billion Yen Worldwide. Anime News Network, 1. Oktober 2017, abgerufen am 23. Juni 2018.
  3. a b 26 AnimatedFeatures Submitted for 2017 OSCAR Race. Academy of Motion Picture Arts and Sciences, 9. November 2017, abgerufen am 14. Juni 2018.
  4. a b Joey Nolfy: Angelina Jolie, Pixar projects among 26 films submitted for animated feature Oscar. In: Entertainment Weekly. 10. November 2017, abgerufen am 14. Juni 2018.
  5. Megan Peters: Oscar Nominations for Best Animated Movie Have Anime Fans Fuming. Comicbook.com, 23. Januar 2018, abgerufen am 14. Juni 2018.
  6. SBS PopAsia HQ: Critically-acclaimed films lượt thích 'A Silent Voice' and 'Your Name' missed out on Oscar noms this year. Special Broadcasting Service, 31. Januar 2018, abgerufen am 14. Juni 2018.
  7. Sword Art Online Ordinal Scale Anime Film Casts Sayaka Kanda. aniSearch, 5. Dezember năm 2016, abgerufen am 23. Juni 2018.
  8. a b Sword Art Online The Movie: Ordinal Scale (2017). aniSearch, abgerufen am 23. Juni 2018.
  9. Sword Art Online – The Movie: Ordinal Scale. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 23. Juni 2018.
  10. Sword Art Online Anime Film Project Revealed. In: Anime News Network. 4. Oktober năm ngoái, abgerufen am 23. Juni 2018.
  11. Paul Chapman: VIDEO: "Sword Art Online" Movie Announced with Teaser Trailer. In: Crunchyroll. 4. Oktober năm ngoái, abgerufen am 23. Juni 2018.
  12. Sword Art Online Ordinal Scale Film vĩ đại Open in 2017 (Updated). In: Anime News Network. 13. März năm 2016, abgerufen am 23. Juni 2018.
  13. Sword Art Online the Movie's 3rd Teaser Introduces Cast, Previews LiSA's Theme Song. In: Anime News Network. 24. Dezember năm 2016, abgerufen am 23. Juni 2018.
  14. LiSA Performs Theme Song For Sword Art Online Ordinal Scale Film. In: Anime News Network. 27. November năm 2016, abgerufen am 23. Juni 2018.
  15. Sword Art Online Film Takes Place After Mother's Rosario Arc. In: Anime News Network. 31. Oktober năm ngoái, abgerufen am 23. Juni 2018.
  16. Sword Art Online - Ordinal Scale (2017). Kino.de, abgerufen am 23. Juni 2018.
  17. Kristina Kielblock: „Sword Art Online – Alicization“: Startet Staffel 3 tatsächlich 2018? Kino.de, 16. Januar 2018, abgerufen am 23. Juni 2018.
  18. Sword Art Online the Movie: Ordinal Scale. Anime News Network, abgerufen am 23. September 2018 (englisch).
  19. Sword Art Online Movie's New Trailer Reveals Spring 2017 Opening. In: Anime News Network. 3. Juli năm 2016, abgerufen am 23. Juni 2018.
  20. Sword Art Online Movie's February 18 Date Confirmed in nhật bản. In: Anime News Network. 2. Oktober năm 2016, abgerufen am 23. Juni 2018.
  21. Sword Art Online the Movie: Ordinal Scale Opens in Southeast Asia on February 18. In: Anime News Network. 13. Dezember năm 2016, abgerufen am 23. Juni 2018.
  22. Sword Art Online Ordinal Scale Film Opens in U.S. on March 9. In: Anime News Network. 6. Dezember năm 2016, abgerufen am 23. Juni 2018.
  23. Aniplex of America Presents: SAO The Movie -Ordinal Scale- Eng Dub Premiere! Anime Boston, 10. März 2017, abgerufen am 23. Juni 2018.
  24. Sword Art Online: Ordinal Scale Film's Canadian Screenings Begin on March 17. Anime News Network, 10. Februar 2017, abgerufen am 23. Juni 2018.
  25. Newswire #98 - 19th Jan 2017 - All the Anime. Anime Limited, trăng tròn. Januar 2017, abgerufen am 23. Juni 2018.
  26. Anime Limited and Funimation Updates. In: Anime News Network. 19. Februar 2017, abgerufen am 23. Juni 2018.
  27. Tessa Browne: Sword Art Online: Ordinal Scale Australian premiere mix for Madman Anime Festival Perth in March! In: Madman Entertainment. trăng tròn. Dezember năm 2016, abgerufen am 23. Juni 2018.
  28. Odex Receives 'Notice From Japan' About Sword Art Online Film Leaks in Singapore, Malaysia. In: Anime News Network. 24. Februar 2017, abgerufen am 23. Juni 2018.
  29. Scott Green: Aniplex Of America Outlines Plans For "Anohana," "Monogatari" And "Sword Art Online" Blu-rays. In: Crunchyroll. 12. August 2017, abgerufen am 23. Juni 2018.
  30. Mikikazu Komatsu: "Sword Art Online The Movie: Ordinal Scale" DVD/Blu-ray Comes with Sequel Novel. In: Crunchyroll. 4. August 2017, abgerufen am 23. Juni 2018.
  31. Alexander Stothfang: »SWORD ART ONLINE the Movie -Ordinal Scale-« auf DVD und Blu-ray bestätigt. Anime2you.de, 14. März năm 2016, abgerufen am 23. Juni 2018.
  32. Kanie: DVD/BD-Termin + Limited Edition zu <<Sword Art Online: Ordinal Scale>> enthüllt. Manime.de, trăng tròn. September 2017, abgerufen am 23. Juni 2018.
  33. Sword Art Online: The Movie - Ordinal Scale. Box Office Mojo, abgerufen am 23. Juni 2018.
  34. Bernd Haasis: Kinokritik: „Sword Art Online – Ordinal Scale“: Keine sichere Realität mehr. Stuttgarter Nachrichten, 6. April 2017, abgerufen am 23. Juni 2018.
  35. David Herger: Sword Art Online – Ordinal Scale. Filmstarts.de, abgerufen am 23. Juni 2018.
  36. Sword Art Online – The Movie: Ordinal Scale. In: Lexikon des internationalen Films. Filmdienst, abgerufen am 23. Juni 2018.
  37. Egan Loo: Fate/Apocrypha, Sword Art Online Movie Win Top Newtype Anime Awards. Anime News Network, 7. Oktober 2017, abgerufen am 23. Juni 2018.
  38. AnimagiC 2018 feierlich eröffnet & Verleihung der AnimaniA Awards 2018. Sumikai, 4. August 2018, abgerufen am 6. August 2018.
  39. Top Anime Awards. Anime Trending Awards, abgerufen am 6. August 2018.